Nasse Überraschung

Friedrichshafen – Langenargen (2)

Wir erreichen die ersten Häuser von Langenargen und jetzt weiß ich wieder, warum es mir an der Ostsee so gefällt, denn da kann man fast überall ungehindert am Strand entlang wandern, während hier die Uferflächen im Privatbesitz sind.

Als wir an einem Bücherflohmarkt des Tierschutzvereins Lindau vorbeikommen, muss Ingrid natürlich die Bücher durchsuchen und wird mit einen Eulenbuch fündig. Nachdem wir den entsprechenden Obulus in die Kasse geworfen haben, erreichen wir die Ortsmitte mit der Martinkirche.

Schloss Montfort ist natürlich – wie könnte es bei einem historischen Gebäude auch anders sein – eine Baustelle, dafür besuchen wir die interessante Martinskirche. 

Wir gehen am Hafen vorbei, leider ist es nicht möglich mit dem Schiff zurückzufahren, da wegen des geringen Wasserstands Langenargen von der Dampferflotte derzeit nicht angefahren werden kann.

Zu Beginn des Seeparks finden wir eine große Tulpenlandschaft, die wir umrunden, ehe wir dann zum Bahnhof gehen, um den nächsten Zug zu erreichen.

Mit dem Auto kommen wir nach Langenargen zurück, um Abend zu essen, doch zunächst wird es schwierig, einen Platz im Freien zu ergattern, denn alle genießen noch die Abendsonne, wenn sich von Osten her auch der Himmel dunkel verfärbt. Unter einem großen Sonnenschirm finden wir in einer Pizzeria Platz, kaum haben wir bestellt beginnt es zu regnen und alle, die nicht unter dem Schirm Platz gefunden haben, verlassen wir ihre Plätze, um trockene zu finden und bringen damit das Personal völlig durcheinander.

Da ich am Rand sitze muss ich mehrmals nach innen rücken und dann sucht sich das Wasser über der geneigten Tischplatte seinen Weg und tropft auf meine Hosenbeine. Der Regen wird immer stärker und so wird auch Ingrid langsam betroffen, sodass sie das letzte Viertel ihrer Pizza zusammenklappt und in die Serviette packt und die wenigen Schritte zu Auto riskiert, während ich noch warten muss, um Bezahlen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.