Moorbauer (Jettchenshof) – Malchin

Hitze und Regen war vorgesagt, am Morgen Regen und Gewitter, am Nachmittag bedeckt und teilweise kalter Wind. Daher gammeln wir am Morgen nur herum, machen dann einige Bilder vom Schloss, finden im Park einen Maulwurf, der sich durch nichts aus der Ruhe bringen lässt.

Wir stellen unser Auto nahe Jettchenshof ab und wandern auf dem Radwanderweg entlang der Straße nach Malchin. Dort geht Ingrid noch in die Stadt, hält sich allerdings nur im Verkehrsverein auf, als ich mit dem Auto zurückkomme, gehen wir ins Hotel Kartoffelkäfer, das mit vielen alten Dingen ausgestattet sind und Ingrid schaut sich die mit viel Liebe eingerichtete Hotelzimmer ein. Am Abend besucht uns wieder unser Hausstorch im Park von Schloss Lelkendorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.