Antwort auf eine (nicht gestellte) Frage

Ich habe in verschiedenen Postings einige Leserfragen beantwortet und dabei ist mir aufgefallen, dass im Zusammenhang mit unseren Wanderungen mit Buggy eine Frage noch zu beantworten wäre.

Wie geht es mit dem Buggy im öffentlichen Nahverkehr?

Meist ganz gut, z.B. bei tiefergelegten Bussen, Straßenbahnen und modernen Zügen, weniger angenehm ist es, wenn Reisebusse als Linienbusse eingesetzt werden und man den Buggy über mehrere Stufen hochwuchten muss. Ist ein Platz für Kinderwagen oder Fahrräder vorhanden ist es gut, wenn aber alle Sitzbänke montiert sind und man den Buggy nur direkt am Ausstieg im Flur abstellen muss, kann es anstrengend sein, vor allem, weil unser neuer Buggy zu breit ist und immer mit einem Rad in der Luft hängt und gehalten werden muss. Einmal überlegte sich der Busfahrer auch, ob wir den Buggy im Gepackraum unterbringen sollten, dann war er aber zu bequem zum Aussteigen und als wir einige Wochen später wieder mit dem gleichen Fahrer unterwegs waren, verzichtete er gleich auf den Vorschlag.

Problematisch wird es auch, wenn mehr als ein Buggy, Kinderwagen oder Fahrrad im Bus mitgenommen werden sollen, da kann es dann schon mal passieren, dass der letzte, der reinwill, nicht mehr reindarf, so ging es letzthin einem Mountainbiker in der Oberlausitz und auch im Zug wurde es mit einem Rollstuhlfahrer, unserem Buggy und 6 Rädern ziemlich eng.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.