Der Buggy ist unschlagbar auf

kombinierten Rad- und Wanderwegen. Letzthin sind wir fast den ganzen Tag auf einem solchen Weg gewandert und Heerscharen von Radfahrern, gemütliche und Raser, einzelne und in großen Gruppen sind an uns vorbeigefahren oder sind uns entgegengekommen und mit dem Hund im Buggy war das überhaupt kein Problem. WEnn ich mir dagegen vorstelle, wie das wäre, den Hund an der Leine zu haben, von freilaufen lassen, will ich mal gar nicht reden, dann graut mir, denn immer aufpassen, dass er keinem Radfahrer vors Rad läuft. Ich glaube, jeder Hundebesitzer wäre nach kurzer Zeit ein nervliches Wrack und der Hund ebenso.

Aber natürlich kann ich mir auch etwas schöneres vorstellen zum Wandern, aber manchmal geht es einfach nicht anders und dann ist ein Hundebuggy eine herrliche Sache.

2 Gedanken zu „Der Buggy ist unschlagbar auf

  1. Peter

    Das ist schon ein Problem, wie ich finde. Ich habe keinen Hund, dafür fahre ich sehr gern und oft Rad. Ich habe ja auch nix dagegen, wenn Hunde auf dem Weg runlaufen, dann bremse ich halt kurz ab. Was ich aber für ziemlich gefährlich und verantwortungslos finde ist, wenn die Hunde nicht angeleint sind. Es ist mir schon so oft passiert, besondeers mit kleinen Hunden, dass die mir vors Rad laufen. Da kann ich den Hundebesitzer einfach nicht verstehen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.