Oberkochen – Lauterburg (Waldparkplatz) 1

Die nächsten Tage möchte ich Ihnen wieder einmal 2 Etappen unserer Wanderung auf dem Jakobusweg von Neresheim nach Bodelshofen vorstellen.

Naturschutzgebiete

Nach langer Zeit klappt es heute endlich wieder, dass Marion und Jörg wieder mal mitwandern. Lange überlegen wir uns, wie weit wir wandern sollen und erst auf der Fahrt entscheiden wir uns, um Zeit fürs Fahren zu sparen, nicht nach Heubach hinunter und dann die steile, schmale Straße zum Fernsehturm hinauf zu fahren, sondern unser Auto, genauer gesagt, Jörgs Auto am Waldparkplatz Lauterburg abzustellen.

Mit dem Saab geht es dann nach Oberkochen, an der gleichen Stelle wie bei der letzten Wanderung stelle ich den Wagen ab und wir gehen zunächst auf dem Sträßchen weiter zum Schützenhaus, über eine Treppenanlage erreichen wir den Panoramaweg, von dem wir schöne Ausblicke auf den von Zeiss beherrschten Teil von Oberkochen haben. Das ist zwar nicht der ausgeschilderte Jakobusweg, aber wir wollen das Naturschutzgebiet auf dem 743 m hohen Volkmarsberg genießen und nicht nur daran vorbei wandernIm Zickzack geht es aufwärts und vor allem Ingrid und Jörg fotografieren häufig Blumen und was weiss ich noch alles.

Auf der Wacholderheide der Berghochfläche finden wir schöne alte Bäume und das Symbol der schwäbischen Alb, die Silberdistel. . Leider ist die Sicht nicht so toll, dass sich ein Besuch des vor 80 Jahren errichteten Aussichtsturms lohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.