Kißlegg – Wolfegg (2)

Wieder müssen wir kurz auf der Straße weiter, ehe wir auf einen unbeschilderten Feldweg zum Wald einbiegen. Am Waldrand machen wir Pause und beim Weiterwandern durch den Wald kommt auch die Beschilderung wieder, die uns über Brunnen zum Brunnerweiher führt, wo Della das Interesse von zwei jungen Mädchen erweckt. Plötzlich klatscht es neben uns und wir sehen, dass sich einige Jungen auf einem Baum ein Seil befestigt haben, an dem sie auf das Wasser hinausschwingen und sich ins braune Moorwasser plumpsen lassen können. Noch kurz geht es auf der Straße weiter mit Blick auf einen weiteren Teich, ehe wir durch den Wald endlich wieder auf den Martinusweg treffen, der uns an zwei weiteren Teichen vorbei nach Eintürmenberg mit seiner Martinskirche führt. Wir würden eigentlich gerne einkehren, aber die einzige Gaststätte ist wohl schon länger geschlossen und die in Weitprechts wird gerade renoviert. Dann eine etwas ungewöhnliche Wegwahl, statt auf kurzem Weg direkt am Metzisweiler Weiher entlang auf einer schmalen Straße zu gehen, führt der Weg weit entfernt vom Wasser zum Wald und fast bis zum Brunnenweiher in südöstlicher Richtung, ehe er dann nach Süden und nach dem Übergang der Bahnlinie nach Westen zum Bahnhof Wolfegg führt.