Einführung

Nachdem wir im letzten Sommer die Neiße in Görlitz erreicht hatten, war klar, wie es weitergehen soll, nämlich nach Norden mit dem Ziel, Kap Arkona auf Rügen.

Damit könnten wir unsere 2. Rundwanderung durch die neuen Bundesländer beenden. Doch das war nur die grobe Richtung und der Teufel steckt, wie immer, im Detail. Sollten wir z. B. das uns bekannte Cottbus besuchen oder links liegen lassen und immer in Nähe der Grenze über Forst wandern, um schneller Frankfurt/Oder zu erreichen.

Wenn aber Cottbus, sollten wir dann nicht auch noch den Spreewald besuchen? Doch wie dann wieder nach Osten kommen? Ohne uns endgültig festzulegen, tendieren wir zum Abstecher in den Spreewald, wobei ich aber deutlich mache, Wandern ja, aber kein Paddeln und auch kein Kahnfahren.

Vor Ort wollen wir dann alle Details festlegen, doch zunächst statten wir noch Rügen den Besuch ab, den wir immer wieder verschoben haben. Irgendwie kommen wir zuhause nicht weg und so bleibt nur noch eine Woche Rügen, die wir in einer Wohnung auf Mönchgut verbringen. Keine gute Wahl, denn es gibt zu viele Mücken auf der Halbinsel und so fällt es uns zum ersten Mal nicht schwer, Rügen zu verlassen.

Lange habe ich überlegt, soll ich in diesem kleinen Wanderführer die Wanderung in der richtigen Reihenfolge beschreiben oder den tatsächlichen Ablauf beschreiben, der sich aus unterschiedlichen Gründen davon mehr oder weniger deutlich unterscheidet. Ich habe mich letztlich dazu entschlossen, den Verlauf unseres Urlaubs darzustellen. Am Schluss können Sie anhand einer Karte den Wanderverlauf deutlich erkennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.