Besichtigungen (1)

Am Morgen packen wir zuerst und bezahlen die Rechnung, als wir fast fertig sind, lassen wir Della in der Wohnung zurück und fahren nach Ullersdorf, wo wir die interessante, alte Kirche besichtigen, an der wir vor zwei Tagen vorbeigewandert sind.

196 kirche ullersdorfDer Schlüsselinhaber macht mit uns eine kleine Führung und erklärt uns die wichtigsten Details. 1630, also noch während des 30-jährigen Kriegs wurde die Ullersdorfer Kirche fertiggestellt und ist durch die bunte Malerei und vor allem durch die Gedächtnismale unverwechselbar. In der Passionszeit verhüllt ein modernes Fastentuch nach einem symbolträchtigen Brauch aus dem Mittelalter den Altar. Die Bilder des Fastentuchs sind neben der Schöpfung und dem Sündenfall ausschließlich neutestamentlichen Inhalts und stammen aus der Kirche selbst, sie zieren die Emporen des Altarraums. Mit dem Ostergottesdienst ist die Zeit der Dunkelheit vorbei und das Fastentuch kann abgenommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.