Besichtigungen (3)

Am Ortsrand von Rietschen besuchen wir die denkmalgeschützten urigen Schrotholzhäuser von Erlichtheim. Die Häuser stammen überwiegend aus Dörfern, die dem Braunkohleabbau weichen mussten. Das reizvolle Ensemble vermittelt das Bild eines Lausitzer Heidedorfes, wie es im 19. Jahrhundert ausgesehen haben könnte.

198 museum erlichtheim Höhepunkt ist der Museumshof. Ihren Namen verdanken die Blockhäuser in der nördlichen Oberlausitzer Heidelandschaft der Bearbeitung der Balken. Diese wurde nach dem Fällen mit einem Breitbeil rechteckig behauen (geschrotet), ein wesentliches Merkmal ist die glatte Außenwand.

Seit Ende 2007 ist eine Ausstellung über die “Lausitzer Wölfe” in einem eigenen Museum zu sehen. Auch ein längerer Aufenthalt ist in Erlichtheim möglich, denn in mehreren Häusern können Urlauber ein gemütliches Quartier beziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.