Bohsdorf – Bagenz

Wandern und Besichtigen

Als wir wegfahren, wissen wir noch nicht genau, wohin. Aber ich fahre mal in Richtung des Endes unserer gestrigen Wanderung. Immer wieder versucht Ingrid, zu telefonieren, allerdings kaum hat sie ein Netz, ist es auch schon wieder weg. Daher hoffe ich, dass an der Bushaltestelle in Bohsdorf die kompletten Fahrpläne ausgedruckt sind, wie es bei der vorigen Nahverkehrsgesellschaft der Fall war. Doch hier sind nur die Abfahrtszeiten der Haltestelle angegeben, also nicht ausreichend für unsere Zwecke. Weiter geht die Suche nach einer stabilen Netzverbindung, die wir einige Kilometer entfernt von Bohsdorf dann endlich haben.

Wir erfahren, dass gegen ½ 1 Uhr ein Bus von Spremberg nach Bohsdorf fährt, interessant könnte auch der Bus nach 18 Uhr sein. Die Wartezeit nutzen wir, um den Laden und das Museum des DDR-Schriftstellers´Strittmatter zu besichtigen, denn Ingrid hat ja ein Faible für alte Läden.

Der Strittmatter-Laden in BohsdorfDie Mitarbeiterin ist erstaunt, dass wir weder die Bücher noch den Film kennen, doch Ingrid kann durch ihren Hinweis, sie hätte Strittmatterbücher ihrer Tante geschenkt, etwas punkten. Der 1994 gestorbene Strittmatter war einer der erfolgreichsten Schriftsteller der DDR, zu den bekanntesten Werken zählt die Romantrilogie „Der Laden“, die Verfilmung von 1998 wurde von der Kritik hochgelobt und mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Allerdings ist der Schriftsteller durch sein persönliches Wirken und Verhalten nicht unumstritten.

Wir schauen uns ausführlich um und alle Bilder, die ich bereits mit der Digitalkamera gemacht habe, macht Ingrid nochmals und noch viel mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.