Was würden Sie

von einem vor einigen Jahren als bestem Wanderweg Deutschlands (Tageswanderung) ausgezeichneten Wanderweg erwarten?

Ganz sicher nicht, dass der Wanderweg als gut geeignet für Radfahrer beworben wird.

Sie werden vielleicht auch nicht erwarten, dass der Wanderweg überwiegend auf Waldautobahnen verläuft, also auf sehr breiten, meist stark befestigten Kies- oder Sandwegen durch einen überwiegend nicht besonderen Wald verläuft, es relativ wenige Aussichtspunkte oder sonstige Besonderheiten gibt.

Wahrscheinlich wären Sie auch nicht besonders erfreut, wenn die Beschilderung mitunter fehlt oder missverständlich ist.

Genau dies haben wir vor einiger Zeit in Brandenburg auf einem solchen Weg erlebt und ich frage mich, wie kam es zu dieser Auszeichnung. Haben die Juroren sich den Weg gar nicht angeschaut und nur vom Schreibtisch aus entschieden, waren die anderen Wege noch schlechter? Gab es für die Auszeichnung irgendwelche Vorteile für den Auslober?

Oder wissen die Juroren wirklich nicht, was Wanderer vorfinden wollen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.