Unser Albschäferweg

titel albschäfer

 

 

 

 

 

 

 

Warum habe ich dieses Buch „Unser Albschäferweg“ genannt?

Ganz einfach, wir, d.h. meine Frau und ich haben uns bei unserer Wanderung zwar überwiegend an den Verlauf des offiziellen Albschäferwegs gehalten, aber wir haben ihn nicht in Giengen sondern in unserem Wohnort Zang begonnen und wir sind aus den unterschiedlichsten Gründen, z.B. weil wir etwas Bestimmtes sehen wollten oder weil es das Zurückkommen vom Ende der Wanderung zum Anfangspunkt leichter machte, von der vorgesehenen Route abgewichen.

In mehr als 90 Farbbildern auf 50 Seiten werden die Schönheiten dieser Wanderung vorgestellt, um möglichst viele Leser dazu zu animieren, diesen Qualitätswanderweg zu genießen. Dazu gibt es noch interessante Hinweise und Informationen zu den Besonderheiten, die man auf dem Weg finden kann.

Ungewohnt ist es, dass dieser Weg – ganz wie die Wanderschäfer mit ihren Herden – im Prinzip die einzelnen Orte nicht durch-quert, sondern meist umgeht, auch davon sind wir mitunter abgewichen.

Wir empfanden es als sehr angenehm, dass man nur wenige Strecke auf Asphalt und auch nicht viele andere befestigte Wege benutzt, auch wenn es bei Nässe und Steilstrecken nicht immer ganz einfach ist, auf Naturboden zu gehen. Aber vielleicht macht auch das den Reiz dieses regionalen Fernwanderwegs aus.

 

 

€ 8,90

 

 

wabe-verlag

Lichtensteinstr. 27, 89551 Königsbronn

www.wabe-verlag.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.