Giengen – Bergenweiler (2)

Wir umgehen Hermaringen im Westen, treffen aber immer wieder auf einige Häuser am Ortsrand. Auf schmalem Pfad durchqueren wir eine schöne Heide auf dem Hirschberg mit weiten Ausblicken ins Hürbetal. Hier finden wir viele, gerade aufblühende Silberdisteln.

36 ziegen eDanach geht es in das Hürbetal hinab, auf einigen Felsen tummeln sich Ziegen, diesen geschickten Kletterkünstlern schauen wir eine ganze Weile zu.

Entlang des Bahndamms gehen wir nach Süden, unterqueren die Bahngleise und kommen zur renaturierten Brenz mit dem Hürbezufluss. Wir verweilen hier einige Zeit und genießen die reizvolle Flusslandschaft. Weiter geht es auf einem Feldweg mit zwei Betonspuren entlang der Brenz und wir kommen noch einmal direkt ans 41 brenz eWasser.

Anschließend unterqueren wir wieder die Bahngleise und steigen in weiten Kehren hinauf zum Friedhof von Bergenweiler. Mit mehreren Wendungen und Bögen umgehen wir den Ort, ehe wir wieder ganz ins Tal müssen, um dann am Ortsrand zu unserem dort abgestellten Auto aufzusteigen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.