Frühlingserwachen auf dem Remshöhenweg

Nachdem die Märzenbecherblüte vorbei ist, haben wir wieder Zeit für etwas Anderes. Daher waren wir gestern wieder auf dem Remshöhenweg unterwegs und konnten feststellen, dass die Natur im Remstal viel weiter ist als bei uns auf der rauhen Ostalb.

Natürlich blüht es in den Gärten, aber auch in der freien Natur gibt es viel zu bestaunen. Leider war es für Obstblüten auf den Streuobstwiesen noch zu früh, aber wir überlegen, ob wir statt mehrmals ins Neidlinger Tal zu fahren, die Streuobstwiesen zwischen Plüderhausen und Miedelsbach zu besuchen.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.