Schlagwort-Archive: Großröhrsdorf

25.7.11 Großröhrsdorf – Bischofswerda

Überraschung und zugewachsene Wege

Wir stellen unser Auto am Bahnhof in Bischofswerda ab und fahren mit dem Bus nach Groß-röhrsdorf und können sofort an der Bushaltestelle die Straße verlassen und gehen auf unter-schiedlichen Wegbreiten und Wegbefestigungen über die Ortsmitte und dann entlang eines kleinen Bachs. Ingrid telefoniert mit einem Vermieter wegen der nächsten Wohnung und – man muss auch mal Glück haben, auf dem Bauernhof ist eine Wohnung frei, weil Gäste kurzfristig absagen mussten. Später gehen wir teils auf gekiesten Feldwegen und zugewachsenen Gras-wegen weiter. Dann steigen wir anfangs gemächlich und dann steiler aufwärts, immer wieder sind die Wege dabei fast zugewachsen, es scheint, also ob diese Wanderwege nicht gerade häufig genutzt werden. An einem Aussichtspunkt mir Hütte rasten wir kurz und nach einigem Auf- und Ab kommen wir zu einem weiteren Aussichtspunkt, von dem wir unser nächstes Ziel Rammenau schon sehen können. Vorher wurden wir noch durch einen kleinen Frosch aufgehalten, der sich gut zum Fotografieren eignete. Schafe eignen sich immer zum Bildermachen, meint Ingrid und so kommt sie an einigen Schafen erst nach mehreren Bildern weiter. Auf der Straße gehend, sehe ich eine Hinweistafel „Schlossrundweg“ und bin skeptisch, ob wir da wohl zum Schloss kommen. Ich frage ein auf diesem Weg herkommende Nordic-Walkerin, ob wir auf diesem Weg auch zum Schloss kommen, sie bejaht und gibt mir noch einen Hinweis, was ich zu beachten hätte. Was sie mir allerdings verschweigt, ist die Tatsache, dass der Weg sicher einen Kilometer weiter ist, als auf der Straße. Als ich dies merke, hebt das meine Stimmung nicht unbedingt, um es mal freundlich zu formulieren. Das Barockschloss, das wir mit dem Park eigentlich nur von außen anschauen wollen, macht einen sehr schönen Eindruck, der sich allerdings relativiert, als wir feststellen, dass wir, um das Schloss näher in Augenschein zu nehmen, Eintritt bezahlen müssen, zwar darf man dann auch ins Innere des Schlosses und wir dürften sogar Della mitnehmen, aber eine Schlossbesichtigung mit Della, das wäre eine Strafe für sie und mich.

Wir bezahlen den Eintritt, schlendern dann durch den Park und Ingrid eilt im Sauseschritt durch das Schloss und fotografiert dabei wie ein Weltmeister. Die Bilder kann sie dann zuhause in Ruhe ansehen.