Schlagwort-Archive: Remstal

Obstblüte im Remstal

Am Sonntag haben wir bei Urbach die Obstblüte erlebt, wobei manche Apfelbäume erst am Aufblühen sind. Am Start zwischen Plüderhausen und Urbach sind wir direkt zu einer riesigen Schlüsselblumenwiese gekommen, auch Sumpfdotterblumen haben wir an einer Stelle gefunden.

Interessant war auch der Blick auf den Urbacher Bergrutsch, bis dorthin sind wir überwiegend auf dem Remshöhenweg gewandert und der Rückweg verlief eher unten am Hang entlang.


Warum kurz, wenn es auch lang geht

Am letzten Dienstag waren wir wieder auf dem Remshöhenweg von Miedelsbach nach Schorndorf unterwegs. Dabei ging der Weg ziemlich zickzack und an einer Stelle war es besonders prägnant. Da führte ein Radweg in 1,2 km nach Schornbach, während kurz zuvor eine Wandertafel den Hinweis 5,7 km nach Schornbach angab.

Wir sind im Prinzip dem Wanderweg gefolgt, haben es aber vorgezogen, parallel zum geschotterten Waldweg am Waldrand mit Blick auf das Remstal und die blühenden Bäume gut 2 km nach Osten zu wandern, um dann in halber Hanghöhe auf dem ausgeschilderten Weg rund 3 km nach Westen, eigentlich unsere Hauptrichtung, und nach Schornbach zu wandern.


Später sind wir nochmals vom Weg abgewichen und in die Stadtmitte von Schorndorf gewandert, die wir beim nächsten Mal genauer in Augenschein nehmen wollen.

 

Glauben Sie noch an Wettervorhersagen?

Ich nicht mehr.

Gestern war wieder einmal so ein Tag, laut Wettervorhersage sollte es im Remstal bei Schw. Gmünd ab 12 Uhr bis zum Spätnachmittag Sonnenschein und ein paar Wolken geben.

Also fahren wir nach Schwäbisch Gmünd um auf dem Remstalhöhenweg weiterzuwandern.

Als wir ins Remstal kamen, war es komplett bewölkt, in Schwäbisch Gmünd haben wir tatsächlich für 2 Minuten die Sonne gesehen und ein Zipfelchen blauen Himmel. Wir dachten, ok, jetzt wird es besser und sind losgegangen und der Himmel war grau in grau und blieb es immer weiter.

Die Sonne war nicht einmal mehr zu ahnen.

Tolle Wettervorhersage.

Als ich die letzten Tage meine Unterlagen unserer Sommerwanderung bearbeitet habe, fiel mir auf, wie oft ich dort notieren musste, dass das Wetter ganz anders war, als vorhergesagt.

Außerdem sage die verschiedenen Onlineportal, Radio und Fernsehen oft ganz unterschiedliches voraus, und so kommt es, dass immer wieder mal eine Vorhersage passt, man weiss nur leider vorher nicht, welche.

Haben Sie schon mal beobachtet, wie oft sich die Wettervorhersagen von der 14 Tage über die 8 Tage bis zu den 4 Tagen, zum nächsten Tag ändert.

Oft mehrmals am Tag, meist kann man dann am Abend lesen, wie das Wetter tagsüber war und das stimmt dann meist einigermaßen, aber das ist dann auch keine Vorschau mehr sondern einer Rückschau.